edidius_braun_stiftung_logo.jpg



 

 

 

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist erhielten wir u.s. Information vom FLVW:

"Wie in jedem Jahr haben 11 Vereine des FLVW die Gelegenheit, an einem kostenlosen Zeltlager der DFB-Stiftung Egidius Braun teilzunehmen.Die Bewerbungen sind für 2009 äußerst zahlreich eingegangen (insgesamt 26) und mittlerweile hat der Jugendausschuss die Vereine mit besonders guter Jugendarbeit ausgewählt.In der Excel-Tabelle im Anhang finden Sie die Übersicht der Vereine mit den zugeordneten Zeltlagern (drei verschieden Orte und Termine für zwei Altersgruppen und eine Mädchen-Maßnahme).Wenn Sie sich ein Bild von dem Zeltlager in Landenhausen machen wollen, das der FLVW für die DFB-Stiftung organisiert, dann werfen sie einen Blick auf die tolle Homepage des Lagers:http://www.fff-landenhausen.de/Die anderen beiden Freizeiten, in denen sich die Vereine aus ganz Deutschland zusammenfinden, werden direkt über den Koordinator Klaus Heise von der Stiftung organisiert.Wir haben heute die belobigten Vereine angeschrieben und Ihnen von Seiten des Verbandes zu ihrer Auswahl gratuliert. 

Die Informationen erhalten Sie nun zur Kenntnis, um ggfs. mit Ihrem Verein Kontakt aufzunehmen oder dies in Ihrem Kreis bekannt zu geben."

 

SC Plettenberg Lüdenscheid
SW Lienen Tecklenburg
SV Urania Lütgendortmund Dortmund
BSV Ostbevern Münster
SuS Stadtlohn  Ahaus/Coesfeld
Spvg. Heiligenkirchen Detmold
SV Böllhorst-Häverstädt Minde
DJK Westfalia Soest Soest
SV Bachum-Bergheim Arnsberg
BV Hiltrop Bochum
SG Hemer Iserlohn

 

Sie können heute schon Ihre Bewerbung für 2010 vorbereiten.....

 

 

 

 

 

 

 

 

 DFB-Stiftung Egidius-Braun
Auszeichnung für vorbildliche Jugendarbeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

AUSSCHREIBUNG FÜR 2009  -  BEWERBUNGEN BITTE BIS ZUM 15.11.2008 EINREICHEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2008 nahmen die Vereine SSV Hagen (Bild 1) und der FSV Gevelsberg (Bild 2)teil. 2009 könnte es Ihr Verein sein - bei Fragen wenden Sie sich an Angelika Weidner

 

 

 

 

 

ssv_landenhausen2
fsv_d2_wir_waren_dabei

 

   

 

 

Die DFB-Stiftung Egidius Braun zeichnet im Jahr 2009 wieder elf Vereine des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen mit der Teilnahme an einer Fußball-Ferien-Freizeit für ihre gute Vereinsjugendarbeit aus. In Ihrem Verein wird eine vorbildliche Jugendarbeit geleistet? Dann sollten Sie die folgenden Informationen aufmerksam lesen und sich bewerben!

 


In den Sommerferien 2009 haben wieder neun Fußballvereine aus dem FLVW die Möglichkeit, im Rahmen der Fußball-Ferienfreizeit der Egidius-Braun-Stiftung ein neuntägiges Zeltlager in Landenhausen/Hessen zu verbringen. Termin für diese Maßnahme ist vom 06. – 13. August 2009.

Das Alter der teilnehmenden Jungen muss zwischen 11 und 13 Jahren und der Mädchen muss zwischen 10 und 13 Jahren liegen.

Dies sind somit die Jahrgänge 96 bis 98 bei den Jungen und die Jahrgänge 96 bis 99 bei den Mädchen.

Informationen und einen Rückblick zu der diesjährigen Maßnahme finden Sie im Internet unter
www.fff-landenhausen.de. Die Bewerbung von Mädchenmannschaften ist hier ausdrücklich erwünscht!

Eine Gruppe eines Vereins hat außerdem die Chance, auf besondere Einladung der Egidius-Braun-Stiftung eine 10-tägige Fußball-Ferien-Freizeit in Grömitz/Lensterstrand an der Ostsee zu verbringen. Termin für diese bundesweite Maßnahme ist der 22. Juli – 31. Juli 2009.

 

Außerdem wird noch eine Freizeit in der Sportschule Malente in Schleswig-Holstein vom 07. – 16. Juli 2009 für 14-15 jährige Jungen (Jahrgänge 94+95) angeboten. Entsprechend der Altersgruppe werden hier besondere Inhalte und Angebote gemacht, die den Jugendlichen eine tolle Zeit garantieren.

 

Da alle Kosten von der Stiftung übernommen werden, ist die Teilnahme an dieser attraktiven Maßnahme von bestimmten Kriterien abhängig.

 

Folgende Kriterien müssen dabei von den einzelnen Vereinen erfüllt werden:

1.       Jugendspielgemeinschaften und Bundesligavereine (Bundesliga und 2. Bundesliga) sind grundsätzlich von einer möglichen Teilnahme ausgeschlossen.

2.       Der sportliche Erfolg einer Jugendabteilung (Meisterschaft, Pokalsiege, Turniersiege, Aufstiege etc.) darf auf keinen Fall als der alleinige Maßstab für eine gute Vereinsjugendarbeit gewertet werden.

3.       Jugendliche gestalten die Jugendarbeit des Vereins aktiv mit und engagieren sich in verschiedenen Funktionen innerhalb der Jugendabteilung (Jugendtrainer, Schiedsrichter, Vereinszeitung, Turnierleitung etc.).

4.       Durchführung sportlicher Veranstaltungen in Eigenregie der Jugendabteilung (kreisübergreifende (regionale), nationale, internationale Jugendturniere etc.)

5.       Überfachliche Angebote der Jugendabteilung im Sozial- und Freizeitbereich (Beispiele: Hausaufgabenbetreuung, Ferienfreizeiten, Jahresabschlussfahrten, Jugendtreff im Verein, Jahresabschluss-, Saisonabschlussfeiern, Kinderbetreuung für Vereinsmitglieder etc.).

 

Darüber hinaus sind folgende Kriterien für die auszuzeichnenden Vereine wünschenswert:

1.       Alle Altersklassen in der Jugend nehmen mit mehreren Mannschaften am Spielbetrieb teil.

2.       Möglichst viele Übungsleiter der Jugendabteilung sind lizensiert (Jungtrainer, C-, B-, A-Lizenz).

3.       Übergreifende Trainingsangebote zur Talentförderung über das normale Mannschaftstraining hinaus (Beispiele: mannschaftsübergreifendes Torwarttraining, Techniktraining etc).

4.       Sportliche Angebote für die Jugendlichen – über den Trainings- und Wettkampfbetrieb hinaus (Freizeit- und Breitensportangebote) Beispiele: Fussball-Ferien, Familiensporttage, Street-Soccer-Turniere, Spielfeste, gemeinsame Radtouren etc.

5.       Zusammenarbeit der Jugendabteilung mit Schulen oder Kindertagestätten der Umgebung.

 

Vereine, die ihre Jugendarbeit in den aufgeführten Kriterien wiederfinden, sind aufgerufen, sich bis zum 15.11.2008 mit den entsprechenden Unterlagen bei ihrem zuständigen Vorsitzenden des Kreisjugend-Ausschusses oder dem Koordinator sportbegleitende Jugendarbeit im KJA Kreis zu bewerben.

 

Pro ausgewählten Verein dürfen 16 Kinder/Jugendliche und zwei Betreuer teilnehmen.

 

Nähere Informationen zu den Fußballferienfreizeiten der Egidius-Braun-Stiftung gibt es beim Sachgebiet Jugend des FLVW von Sven Roszak, Telefon 02307 / 37 15 16 (Jakob-Koenen-Str. 2, 59174 Kamen)



Für herausragende Jugendarbeit wurden der FSV Gevelsberg und der SSV Hagen aus dem FLVW Kreis 13 Hagen / Ennepe-Ruhr von der Egidius-Braun-Stiftung ausgezeichnet. Die Egidius-Braun-Stiftung, die aus dem DFB-Sportförderverein hervorgegangen ist, finanziert u.a. Ferien-Freizeiten. Die Vereine erhalten je einen Gutschein für einen siebentägigen Aufenthalt im Fußball-Ferien-Camp in Landenhausen.

 

   

 

 

 

Diese Ferien-Freizeiten sind zunehmend Teil einer Antwort des Fußballs auf das ernsthafte Problem des Freizeitverhaltens von Kindern und Jugendlichen geworden. Dabei geht es hier um eine allgemeine Schwerpunktaufgabe, die nicht nur Randgruppen oder Minderheiten im Blickwinkel hat. Fußball-Ferien-Freizeiten stellen durch aktives Tun und Erleben nicht nur eine Alternative zu reinem konsumorientierten in mancher Hinsicht passivem Verhalten dar, sondern prägen junge Menschen, schweißen Mannschaften zusammen und fördern so den Zusammenhalt ganzer Jugendabteilungen.(Quelle:www.flvw.de)

Der FSV Gevelsberg wurde u.a. für sein besonderes Augenmerk auf die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund  und der SSV Hagen u.a. für sein Unicef-Engagement und für das Namibia-Projekt geehrt. Der Kreis 13 Hagen / Ennepe-Ruhr gratuliert  beiden Vereinen recht herzlich.

Diese Gutscheine werden jährlich vergeben. Wir möchten weitere Vereine dazu bewegen, sich für diese Auszeichnung zu bewerben. Fühlen auch Sie sich angesprochen und setzten Sie sich mit uns in Verbindung.

DFB Stiftung Egidius Braun >> (PowerPoint)

Anforderungen an Vereinsbetreuer >> (PowerPoint)

 

SSV Hagen bereitet sich optimal auf das Zeltlager Egidius-Braun-Stiftung vor

                                                                                        

 

 

ssv hagen eb-stiftung info 008.jpg

Denn das Ziel für Renè Tönnes und Jorgo Strachinos lautet:

 

"...die Kinder sollen mit dem Gefühl nach Hause fahren - wir hatten Urlaub und es hat Spaß gemacht..."

 

Und daher wurden alle Kinder  mit ihren Eltern zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. Vollzählig versammelten sich die Interessierten und brachten Kaffee und Kuchen mit.

 

 

 

 

Einleitend wude das Projekt "DFB-Stiftung-Egidius-Braun"  vorgestellt.

ssv hagen eb-stiftung info 005.jpg

Die erste Spende in Höhe von 5.000,- DM kam 1986 von Rudi Völler. Haupteinnahmequelle sind die Erlöse aus den Benefizspielen der deutschen Nationalmannschaft, deren Spieler sich alle zwei Jahre hierfür unentgeltlich zur Verfügung stellen. 100 Maßnahmen pro Jahr werden in Deutschland organisiert. Alleine das Zeltlager in Landenhausen umfasst ein Volumen im Wert von 52.000,- € für 240 Kinder.

Der SSV Hagen wird mit insgesamt 224 Kindern, davon 57 Mädchen, vor Ort sein. Die Betreuer stehen

 

in der Pflicht, tagtäglich ein Programm für die Kinder auszuarbeiten. Dazu gehört ein 4:4-Turnier (so lernen sich die Kinder untereinander kennen), ein Casino-Abend (weißes Oberhemd, Krawatte und Sakko können mitgebracht werden, jedes Kind erhält 850 Landenhausener-Dollar), 2x Disco (DJ und Nebelmaschine), Besuch der Rhöntherme, Besichtigung von Fulda, Lagerfeuer (Stockbrotessen) und vieles mehr. Für die Betreuer bedeutet dies in 8 Tagen nur ca. 30 Stunden Schlaf zu bekommen -  "dicke Augen" sind hier vorprogrammiert. Cool

 

 

ssv hagen eb-stiftung info 004.jpgAber auch die Kinder sind gefordert. Sie organisieren eine "bunten Abend" und beteiligen sich beim Auf- und Abtragen der Mahlzeiten. Auch sind sie für die Ordnung und Sauberkeit in den Zelten, auf dem Gelände und in den Aufenhalts- und Sanitärräumen verantwortlich. Da muß ab und zu mal gefegt, Papier aufgehoben, einfach sauber gemacht werden.

Auf www.fff-landenhausen.de können sich vorab die ersten Eindrücke eingeholt werden und ab dem 31. Juli bis zum 07. August werden dort täglich aktuelle Bilder eingestellt. Und gerne können Grüsse per Mail ausgerichtet werden.



Der Kreis 13 Hagen / Ennepe-Ruhr wünscht allen Mitreisenden viel Spaß und eine unvergessliche Zeit in Landenhausen.

 

 

 

SIE SIND DANN MAL WEG Lachen

 

 Am Donnerstag, den 31.07.08 erreichten der FSV Gevelsberg und der SSV Hagen nach einer gut dreistündigen Busfahrt, das Fußball-Ferien-Camp Landenhausen. Michael Wagner, Trainer FSV Gevelsberg schreibt ein Tagebuch auf www.fsv-jugend.eu .Auch werden täglich neue Bilder auf www.fff-landenhausen.de  eingestellt. Wer Grüsse an die Gruppe ausrichten möchte, kann dies gerne über die Rubrik "Lagerpost" machen. Der SSV Hagen hat sein Team am Treffpunkt vor der Abreise fotografiert und uns dieses Bild zur Verfügung gestellt. Danke hierfür. Wir wünschen allen Beteiligten einen unvergesslichen Aufenthalt, weiterhin den schönsten Sonnenschein und für den 07. August eine gute Rückreise.

 

 

 

SIE SIND WIEDER  DA Lachen

 

René Tönnes (SSV Hagen) hat seine Eindrücke über das Fußball-Ferien-Camp in Landenhausen schriftlich festgehalten. Sein Bericht wird in der nächsten Ausgabe des WESTFALENSPORTS veröffentlicht:

 

Landenhausen 2008

 

Danke für die gei....  Zeit.

 

Ja, man hatte uns schon vorausgesagt das es toll werden würde und vor allem sehr intensiv.

Das es aber so schön werden würde , damit haben wir nicht gerechnet. Wir verstehen diesen Artikel als Motivation für alle Vereine sich an dem Bewerbungsverfahren zu beteiligen, um in den Genuss einer Teilnahme zu kommen.

 

Doch nun zur Sache :

 

Inspiriert durch das Vorbereitungsseminar haben wir uns Pünktlich auf die Fahrt nach Landenhausen begeben. Mit im Gepäck die selbst gestaltete Fahne und jede Menge Neugier. Nach der Ankunft bei tollem Wetter (wie übrigens die gesamt Zeit) die Gewissheit, hier geht es richtig ab. Neue Freund in den Zelten aus mindestens 2weiteren Vereinen sind Garant dafür das am Ende Freundschaften durch ganz Westfalen sowie den Niederrhein entstanden sind. Anbei jetzt mal einige Erlebnisse nur kurz umschrieben:

 

         4gegen 4 Turnier zum Kenenlernen

         Disco mit Nebelmaschine

         Freibad Besuch mit Schaumkanone ( ein traumhaftes Erlebnis.

         Nicht zu vergessen der Casino Abend ( 10000 Landenhausen Dollar zum verzocken) mit Türsteher und Krawatte und Seidenhemd

         ein Besuch der Rhöntherme mit anschließender Freizeit in Fulda

         der Bunte Abend , wo jeder teilnehmende Verein seine eigene , vorbereitete Choreographie zeigen durfte.

         Abenteuerralley  mit tollen Aufgaben und Grillwurst unterwegs

            usw.

 

Um all diese Dinge richtig zu verstehen muss man dabei sein. Vor allem muss man durch die Augen der Kinder schauen die hier absolut im Vordergrund stehen. Ein Ziel dieser Maßnahme ist , das die Kinder nach Hause fahren sollen mit dem Gefühl : Ich hatte Spaß. Wir vom SSV Hagen könne nur sagen: Es war super. Ein Blick auf die Homepage und die Postboten verrät alles. Ein fantastisches Team , Leitung und natürlich die Betreuender machen diesen Aufenthalt unvergesslich. Am liebsten würden wir nächstes Jahr wieder fahren.

Mögen viel Vereine und viele Kinder weiterhin in den Genuss dieser Maßnahme kommen. Bewerbt Euch.

 

René Tönnes

SSV Hagen

Landenhausen 2008

 

 

 

 

{backbutton}

 

 

Besucher seit dem 19.05.2008

Heute 3

Gestern 305

Woche 308

Monat 7028

Insgesamt 1474876

Informationen

Neuer SR-Lehrgang

Neuer SR-Lehrgang beginnt am 05.09.2017.

Weitere Infos


Rahmenterminpläne

.

Rahmenterminpläne


Saison 2017/18 Senioren

Aktuelle Durchführungs-bestimmungen & Auf-/Abstiegsregelungen Saison 2017/18 Senioren
NEU IM DOWNLOADBEREICH

Dokumente


Anmeldung

Bei der Registrierung (nur für Mitglieder des Fußballkreis 13) geben Sie in Ihrer Profilbeschreibung unter "Über mich" Ihre Funktion und Ihren Verein an. Sonst erfolgt keine Freischaltung durch die Administratoren!